Final_Header2.jpg

Die Ausstellung “Was geht? Visionen von Zukunft und Gegenwart” im Haus der Statistik hat den Besucher:innen neue Perspektiven auf ihren Kiez geboten: Wonach soll dein Kiez klingen? Was macht deinen Kiez liebens- und lebenswert? Und wie sieht deine Traum-Stadt aus? Es wurden künstlerisch-partizipative Installationen aus-gestellt, die eingeladen haben, die Zukunft der Stadt fantasievoll zu denken.

 

Diese Installationen wurden zuvor in drei Berliner Kiezen erprobt und durchgeführt, sodass nebenbei Tegel-Süd, das Ostseeviertel in Hohenschönhausen und Marzahn-Nordwest kennengelernt werden konnten – drei Kieze am Stadtrand direkt am Alexanderplatz/ Allesandersplatz in Berlin-Mitte. 

Besucher:innen bei der Vernissage
press to zoom
Luftballons leiten den Weg in die Ausstellung
press to zoom
An Zaunelementen lagen und hingen Infos zur Ausstellung
press to zoom
Angeboten wurde auch eine Verlosung im 11. Himmel im Kulturhochhaus Marzahn
press to zoom
Die Ausstellung hat auch von außen neugierig gemacht.
press to zoom
Baunetze haben den Ausstellungsraum gestaltet und die Besucher:innen geleitet
press to zoom
Ein sichtbares Plakat hat auf die Ausstellung hingewiesen
press to zoom
Die Zaunelemente standen während der Vernissage draußen auf der Karl-Marx-Allee und haben zur Begegn
press to zoom
Wegen Regen und Sturmböen war dies an den folgenden Tagen leider nicht möglich
press to zoom
1/1

Die Vernissage fand statt am Freitag, 28. Januar 2022, 18-22 Uhr. Am Samstag und Sonntag, 28. und 29. Januar 2022, war die Ausstellung für alle Interessierte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Wegen Regen und Sturmböen konnte die Ausstellung leider nur drinnen stattfinden. Unter allen Besucher:innen wurde eine Übernachtung in der Pension im 11. Himmel in Marzahn-Nordwest verlost. 

Die Ausstellung wurde kuratiert von Aline Haulsen, Max Söding und Max Linnenschmidt (Waschbeton).

Aline Haulsen, Max Söding, info@rand-bedingungen.org, Instagram: randbedingungen

Max Linnenschmidt, Waschbeton, hallo@waschbeton.eu, Instagram: wasch_beton

Wonach soll dein Kiez klingen?
press to zoom
Drück den Buzzer, Teil 1.
press to zoom
Drück den Buzzer, Teil 2
press to zoom
press to zoom
press to zoom
Dokumentation, Teil 2
press to zoom
1/1

Wie
soll
dein
Kiez
klingen?

Was macht deinen Kiez liebens- und lebens-wert?

Überblick über den Raum
press to zoom
Was macht deinen Kiez liebens- und lebenswert?
press to zoom
Schreibs auf
press to zoom
Deinen Tipp gegen einen anderen
press to zoom
press to zoom
Dokumentation
press to zoom
1/1
Wie stellst du dir deine Traum-Stadt vor?
press to zoom
Was bedeutet Traum-Stadt?
press to zoom
Fenster der Zukunft
press to zoom
Postkarten
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1

Wie sieht deine Traum-Stadt aus?

Das Projekt "Was geht? Visionen von Zukunft und Gegenwart" wurde kuratiert und durchgeführt von Aline Haulsen und Max Söding. Es ist Teil der Initiative DRAUSSENSTADT und wurde gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung

Draussenstadt.jpg
2019-swb-logo_3zeilig.png
Senatsverwaltung.jpg