Panel & Lesung

Sven Rauchhaus

Lesung

Der Autor Sven Rauchhaus (*1969) ist selbst seit frühester Kindheit Hellersdorfer. Der Roman "Auf Sand gebaut" ist sein Krimi-Debüt.

 

"An einem Freitag im Juli 1991, kurz vor 17:30 Uhr, überfallen zwei maskierte Männer eine Postfiliale in der Chemnitzer Straße in Berlin-Kaulsdorf. Sie machen unerwartet 75895,- DM Beute. Im Januar 1992 werden die Täter verurteilt und der Fall kann zu den Akten. So scheint es jedenfalls lange Zeit, bis sich im Jahr 2018 in Berlin-Hellersdorf die Spuren verdichten, dass das Geld und viele ungeklärte Konflikte noch irgendwo vergraben liegen..."

nGbK station urbaner kulturen

Panel "Randbedingungen"

Mit der station urbaner kulturen hat die nGbK  einen neuen Raum für Debatten und Initiativen im Stadtteil etabliert. Sie ist ein Ort für gemeinsames Arbeiten und ein diskursiver Veranstaltungs- und Ausstellungsraum. Hier werden Beziehungen zwischen Künstler_innen und Anwohner_innen gefestigt. Die initiative urbane kulturen prägt damit einen Recherchebereich der ›Stadt von Draußen‹ durch künstlerische Produktion, Vermittlung und Vernetzung.

Besonders in der Gegend rund um den Kastanienboulevard wurde die lebendige Auseinandersetzung über den Stadtteil und dessen Entwicklungen durch künstlerische Mittel vertieft und temporäre wie auch dauerhafte Projekte initiiert. 

 

Im gemeinsamen Panel mit Kollegen2,3 werden die Bedingungen, Vorraussetzungen, Vor- und Nachteile, Aussichten und Reflektionen zur Kunst- und Kulturproduktion am Stadtrand beleuchtet. 

@ 2020 Kollegen 2,3

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now